Funktions­weise von Trockeneis­strahlen

Ein Druckluft­strahl­verfahren

Trockeneisstrahlen ist ein Verfahren, das zum Reinigen und in der Oberflächentechnik eingesetzt wird. Das Funktionsprinzip von Trockeneisstrahlen ist grundsätzlich vergleichbar mit dem Sandstrahlen oder Wasserhochdruckstrahlen. Statt Wasser, Sand oder anderer Abrasivmittel werden jedoch feste CO2-Pellets (festes Kohlenstoffdioxid, häufig ‘Trockeneispellets’ genannt) verwendet.

Trockeneis mit Schall­geschwindigkeit

Trockeneisstrahlen ist ein Druckluftstrahlverfahren bei dem Trockeneispartikel mittels Pressluft beschleunigt  werden und mit Schallgeschwindigkeit auf das zu reinigende Material treffen. Die zu entfernende Schicht wird von den sehr kalten (-78,9 °C) Trockeneispartikeln unterkühlt und versprödet. Bakterien oder Pilze werden sofort abgetötet. Dann dringen weitere Trockeneispartikel in die Sprödrisse ein und werden beim Aufprall unmittelbar gasförmig (sublimieren). Bei diesem Prozess vergrößeren sie ihr Volumen um etwa das 700-fache.

Entfernt jeden Schmutz

Durch das Auftreffen der sofort sublimierenden und sich vergößernden Trockeneispartikel, werden Schmutz, Lacke, Verunreinigungen, Rost oder Pilzbefall von der zu reinigenden Oberfläche abgesprengt, nachhaltig entfernt und gleichzeitig wird ein etwaiger Nährboden für Pilze oder Bakterien unterkühlt und verödet.

Ohne Sekundärabfall

Durch die direkt sublimierenden Trockeneispartikel entsteht beim Einsatz kein sogenannter Sekundärschmutz, wie er beispielsweise beim Sandstrahlen anfällt. Auch größere Wasserrückstände, feuchte Oberflächen oder sogar Wasserschäden, wie sie durch einen Wasserhochdruckreiniger verursacht werden können, treten beim Trockeneisstrahlen nicht auf.

Vorteile

  • nicht-abrasiv
  • elektrisch nicht-leitend
  • anti-korrosiv
  • chemisch-inert
  • ungiftig
  • hygienisch
  • zugelassen für die Anwendung im Lebensmittelbereich
  • sehr fein einstellbar
  • effizient
  • kostengünstig

Überzeugt?

Kontaktieren Sie uns jetzt und wir erstellen Ihnen gern ein unverbindliches Angebot.